News

Tennisverein investiert in die Zukunft

Das Land NRW hat im Jahre 2019 ein Förderprogamm für selbstständige Vereine und Clubs aufgelegt, damit ihre Sportanlagen saniert ,bzw. erneuert werden können.

Im Zuge dieser Maßnahme hat die Stadt Erwitte 300000€ für solche Modernisierungen erhalten.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Erwitte und dem Stadtsportverband haben alle Sportvereine der Stadt Erwitte ihre Anträge eingereicht. Abschließend wurden die förderungswürdigen Maßnahmen erfasst und komplett dafür die Förderung beantragt.

Durch die Priorisierung der Maßnahmen wurde erreicht, dass jede eingereichte Maßnahme mit 90% gefördert wird.

Der Tennisclub Bad Westernkotten hat hier die Grundsanierung der ersten 3 Plätze beantragt, die vor 26 Jahren bei der Gründung des Clubs gebaut wurden.

Diese Sanierung wurde erforderlich, weil sich über die nunmehr seit 26 Jahre bespielten Plätzen der Unterbau so verdichtet hat, dass eine schnelle und sichere Oberwasserabfuhr nicht mehr gegeben ist. Die Drainage hat sich durch den feinen Ziegelmehlstaub komplett zugesetzt.

Natürlich muss der TC Bad Westernkotten im Zuge dieser Maßnahme auch einen Eigenanteil erbringen. Dieser Anteil beziffert sich auf ungefähr 8000€. Die genaue Summe kann erst nach der Endabrechnung beziffert werden. Sicher ist, dass für diesen Anteil keine Beitragserhöhung erfolgen wird, bzw. es auch kein Kredit aufgenommen werden muss.

Joachim Krüger
1.Vorsitzender